Drei Kriterien, die die meisten Ersthundebesitzer vor dem Kauf des Hundebettes nicht bedenken!

 

Letzten Sonntag war es soweit: unser lang ersehnter Welpe “Ylvi” zog bei uns ein. Ylvi ist ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever, oder kurz Toller. Von dieser Rasse gibt es in Deutschland nur ungefähr 10 Würfe pro Jahr, was die Suche nach einem geeigneten Züchter in der Nähe natürlich schwieriger macht.

Welpe Ylvi auf Hundeliege

 Wir hatten Glück und durften noch vor der Geburt die sehr netten Züchter Jürgen und Charlotte Holl vom “Red Adventure” kennenlernen. Genug Zeit, um sich als angehende Wolfsmutter (Ylvi bedeutet übrigens “kleine Wölfin”, was ich unheimlich passend finde) darauf vorzubereiten.

Da Hunde 18-20 Stunden pro Tag schlafen, ist für mich die Wahl des Hundebettes ganz entscheidend. Bei der Suche nach einem Hundebett habe ich verschiedene Kriterien im Kopf gehabt, die mir besonders wichtig waren:

 

 Gute Qualität

 Im besten Falle hält das Körbchen ein ganzes Hundeleben lang. Erstens aus umweltfreundlicher Sicht und zweitens aus Hundesicht.

 Als erstes waren wir in größeren Hundegeschäften, wie Fressnapf & co. Mich hat die Qualität nicht überzeugt. Betten mit minderwertiger Füllung, Chemiegeruch und keine hochwertige Verarbeitung. Damit habe ich und mein Hund keine Freude und wir zahlen am Ende drauf!

 Auch bin ich kein Freund von billiger Chinaware. Genau genommen gibt es keine billigen Produkte, denn letztendlich zahlt nur jemand anders den Preis (Umweltverschmutzung, Kinderarbeit, unfaire Löhne).

Und wenn der chemische Geruch einem nur so entgegenweht, möchte ich auch nicht die Gesundheit meines Hundes damit gefährden. Denn gerade kleine Welpen lecken und nagen erst mal an allem herum.

 Hundeliege Draußen

Pflegeleicht

 Wir als Familie haben zum Glück keine Allergien und es muss auch nicht klinisch sauber sein. Trotzdem möchte ich gerade mit Kindern, keine riesigen Flauschkörbchen, die ich bei ungebetenen Gästen, wie Flöhen oder Milben, nicht mehr los werde. Deshalb bevorzuge ich ein Material, welches leicht zu reinigen ist und keine Nistplätze für Milben bietet. Lieber schmeiße ich eine Decke drüber, die ich im Zweifel bei 90 grad waschen kann.

Noch besser: das Bett kann einfach abgesaugt oder abgewischt werden!

Und nach langen Spaziergängen, durch Wälder und Wiesen, werden wir ziemlich schmutzig nach Hause kommen. Dann möchte ich meine Ylvi erstmal irgendwo "parken", um mich umziehen zu können und dann, in aller Ruhe, sie trocken zu rubbeln.

 Hundeliege Haustür

 Artgerecht aus Hundes Sicht

 In unserem Haus liegt der Hund auf unterschiedlichen Untergründen: (kalter) Steinboden in der Küche und im Flur, teilweise mit Fußbodenheizung, ein Garten mit Wiese, Esszimmer mit Teppich.

 In manchen Räumen wird es dem Hund zu warm sein, in anderen zu kalt. Ideal finde ich deshalb eine Liegefläche mit Abstand zum Boden, um davon unabhängig zu sein. So kann der Hund seine Wohlfühltemperatur besser selbst regulieren. Und auf der Wiese ist er, mit Abstand, vor Ameisen oder sonstigem Krabbeltieren geschützt.

Hundebett Wohnzimmer

 

Und welches Bett ist es jetzt geworden? Ihr könnt es euch schon denken: Ich habe keines gefunden, welches diese drei Anforderungen erfüllen konnte (falls ihr eines findet: gerne Mail an uns).

 

 Also haben wir es selbst gemacht…Tadaaaa!

 

Unsere Hundeliege KANDO

 Der Korpus besteht aus einem Edelstahlrahmen und ist nahezu unverwüstlich. Die eingepasste Liegefläche besteht aus extrem wetterfestem, langlebigen und formstabilen Batyline-Gewebe. Dadurch ist der Lieblingsplatz deines Hundes auch nach Jahren noch bequem.

Das Mikrogittergewebe ist sehr einfach sauber zu halten: einfach absaugen oder mit einem feuchten Tuch abwischen.

Durch die erhöhte Liegefläche kann der Hund seine Umgebung im Blick behalten.

Möchtest du es deinem Hund mal besonders kuschelig machen, legt man einfach eine Decke drüber, die später einfach in die Waschmaschine geht.

 

Hast du eine bestimmte Ecke, Nische in der deine Hundeliege stehen soll? Kein Problem. Wir stellen nur handgemachte Hundeliegen in Deutschland her. Ein Anruf oder Mail genügt, damit wir deine besonderen Wünsche in Form von Maße oder Farbe/Material berücksichtigen können.

Ist bei dir auch gerade ein Welpe eingezogen oder suchst du einfach das perfekte Hundebett? Dann hol dir unsere KANDO!