Columbus entdeckt Amerika und die Hängematte

Der spanische Nationalfeiertag am 12.10. wird auch "Kolumbus-Tag" genannt. Denn auf dem Weg nach Indien entdeckte Christoph Kolumbus am 12.10.1492 Amerika. Doch Kolumbus entdeckte auf den Antillen nicht nur Amerika, sondern auch die Hängematte. Er hat es in seinem Logbuch als Netze aus Fasern, Baumwolle und Blättern beschrieben. Mit Christoph Kolumbus, Amerigo Vespucci und anderen Seefahrern dauerte es nicht lange, bis die "hamaca bzw. Hängematte" unter den Seeleuten und dann auch in Europa auf Akzeptanz stieß und der Hochadel sie auf exotischen Partys bestaunte. Letztendlich waren es aber die Seefahrer, die die Vorteile der Hängematten für sich entdeckten: platzsparend, leicht, bequem, durch den schwingenden Ausgleich gut bei Seegang (Seekrankheit), hygienischer als Matratzen, pflegeleicht. Schiffe und Hängematten sind damit eine enge Verbindung eingegangen.

CrazyChair CLIPPER auf Großsegler

Für uns ist heute auch ein Feiertag. Als Hersteller von hochwertigen Hängematten, die wir in mehreren Modellvarianten ausschließlich in Deutschland produzieren, haben wir die Bedürfnisse und Wünsche der heutigen Kunden umgesetzt. Moderne Materialien, präzise Verarbeitungen, wetterfeste Eigenschaften, sichere und kippstabile Designs und ein moderner look. Außer tausenden Kunden, die unsere Produkte im heimischen Umfeld benutzen, pflegen wir weiterhin den Einsatz auf Schiffen. Denn als Ausrüster von Kreuzfahrtschiffen, installieren wir unsere CrazyChair Hängematten an die Balkone, Suiten, Sonnendecks der Schiffe. Bei der nächsten Kreuzfahrt einfach mal darauf achten, z.B. bei der Flotte von AIDA Cruises, TUI Cruises Mein Schiff, National Geographic und weiteren.

CrazyChair CLIPPER auf SegelyachtCrazyChair SLIMLINE auf KreuzfahrtschiffCrazyChair OYSTER auf Kreuzfahrtschiff